Ulrike Bülter, Amtsleiterin des Jugendamts der Stadt Norderstedt. Im Gespräch mit Stephanie Landa spricht Frau Bülter über die Möglichkeiten des Jugendamtes junge Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Dabei werden u.a. der Stellenwert des Themas Bildung im Hilfeplan als auch mögliche Unterstützungsangebote thematisiert. Zudem wird darüber gesprochen inwiefern Lernförderungen auch für erfolgreiche Schulbesucher*innen zur Verfügung stehen, in welchem Zusammenhang Hilfeende und Schulabschluss zueinanderstehen und wie die Gesetzeslage dazu aussieht.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 14 || Nicole Rosenbauer

Prof.ìn Dr. Nicole Rosenbauer, Professorin für Wissenschaft der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Dresden (ehs Dresden). Im Gespräch mit Stephanie Landa berichtet Frau Rosenbauer vom Studieren ohne elterliche/familiäre Unterstützung und mögliche Unterstützungsstrukturen am Beispiel der ehs Dresden. Dabei fokussiert sie immer wieder die Gruppe der Studierenden mit Jugendhilfeerfahrung. Die Verantwortung für unterstützende Strukturen für die Careleaver:innen sieht Frau Rosenbauer dabei nicht nur bei den Hochschulen selbst, sondern auch bei der Jugendhilfe. Zudem ermutigt sie die jungen Menschen, auch selbst zur Sichtbarkeit ihrer Situation beizutragen und die vorhandenen Unterstützungsangebote an den Hochschulen ohne Scheu und selbstbewusst wahrzunehmen.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 13 || Tabea Bandura

Tabea Bandura, Team U25 Jobcenter Hildesheim - zuständig für Arbeitsvermittlung und Berufsberatung unter 25Jähriger im AG II-Bezug. Sie berät die jungen Menschen insbesondere im Hinblick auf Schulabschlüsse sowie weitere Ausbildungswege. In dem Podcast spricht sie über Ihre Erfahrungen mit Care Leaver*innen in diesem Kontext.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 12 || Björn Thümler

Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur. Im Gespräch mit Stephanie Landa erklärt Herr Thümler, wieso er sich für Care Leaver:innen an Hochschulen engagiert; und er erörtert ressortübergreifende politische Lösungen sowie Möglichkeiten für öffentlich geförderte Stipendien für Care Leaver:innen.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 11 || Elke Mittag

Elke Mittag, Geschäftsführerin der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen (kfsn). Im Gespräch mit Stephanie Landa berichtet Frau Mittag von dem aktuellen Einzug des Begriffs „Care Leaver*in“ in die Studierendenberatung, dem allgemeinen Wandel der Studierendenschaft hin zu mehr Diversität sowie den Beratungsangeboten der Universitäten.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 10 || Yacouba

Yacouba ist 24 Jahre alt und studiert Soziale Arbeit. Er ist Mitglied des Careleaver Netzwerks Dortmund und dort als Peerberater aktiv. Yacouba ist in der Elfenbeinküste geboren und mit 16 Jahren nach Deutschland geflüchtet. In dem Gespräch mit Stephanie berichtet Yacouba von seinen Träumen, seinem Kampf mit den Bildungssystemen und den Sprachen, seiner Freude am Lernen sowie seinem Weg an die Hochschule.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 9 || Brigitta Graef

Brigitta Graef, Abteilungsleiterin Studienfinanzierung beim Studentenwerk OstNiedersachsen. Im Gespräch mit Stephanie Landa erläutert Frau Graef den rechtlichen Rahmen in welchem die BAföG-Beantragungen stattfinden. Dabei geht sie explizit auf die Rolle der Eltern in diesem Prozess ein.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 8 || Anika Werner

Anika Werner, Bundeslandkoordinatiorin von Arbeiterkind.de in Niedersachsen sowie selbst Arbeiterkind. Sie berichtet von den Herausforderungen, denen Arbeiterkinder im Hochschulkontext begegnen, den Schnittstellen zu der Situation von Care Leaver*innen sowie den Unterstützungstrukturen, die Arbeiterkind.de geschaffen hat.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 7 || Maik Zilling

Maik Zilling, Fachdienstleitung Jugendamt Peine. Herr Zilling berichtet von den Möglichkeiten des Jugendamts junge Menschen auf ihrem Bildungsweg und im Übergang von Schule in Beruf zu unterstützen und erklärt weshalb Jugendhilfe für ihn nicht mit dem Eintreten des 18. Lebensjahrs endet.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 6 || Tante Carla

Tante Carla ist 29 Jahre alt und hat Schuhgröße 41. Sie ist Care Leaverin, Pädagogin und Peer-Beraterin im Projekt CareHOPe. Wie sie zur Peer-Beraterin wurde, was das überhaupt bedeutet und warum sie das macht erklärt sie im Podcast.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 5 || Pascal Geissler

Pascal Geißler, Studienförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung. Er gibt einen Überblick über die Möglichkeit der Studienfinanzierung durch Stipendien und berichtet von seinen Erfahrungen mit Care Leavern in diesem Bereich.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 4 ||Gabriele Betz

Gabriele Betz, pädagogisch-therapeutische Mitarbeiterin sowie stellvertretene Leiterin einer stationären Jugendhilfeeinrichtung für Mädchen mit Ess-Störungen. Sie erzählt von ihren Erfahrungen junge Menschen auf ihrem Bildungsweg zu begleiten.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 3 || Petra Hiller

Petra Hiller, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Ev. Stiftung Overdyck. In der Podcastfolge berichtet sie von der Unterstützung junger Menschen auf ihren Bildungswegen während der Zeit in der Jugendhilfe, sowie während des Übergangs aus der Jugendhilfe hinaus. Dabei spricht sie auch die Bedeutung digitaler Medien im Kontext von Bildung, insbesondere in der aktuellen Krisensituation, an.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 2 || Jenny

Jenny ist Care Leaverin und Berufsmusikerin - gemeinsam mit ihrem Mann verdient sie Miete und Katzenfutter hauptsächlich mit ihrem musikalischem Duett "White Coffee ". In diesem Podcast berichtet sie von ihren Erfahrungen mit der Jugendhilfe und dem Wechsel von Schule zum Studium und ihrem Weg zur Musik.

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe" Folge 1 || Tanja

Tanja ist Care Leaverin mit 4 1/2 Jahren Heimerfahrung. Sie ist in ihrem Erwachsenenleben Sozialarbeiterin, Lehrbeauftragte und Studentin. Zum Entspannen ist sie gern in ihrem Garten und macht Spaziergänge mit ihrer Wahlfamilie. In diesem Podcast erzählt sie von ihren Herausforderungen auf dem Weg von der Jugendhilfe an die Hochschule.

Es ist soweit! Podcast geht online!

Wie bereits angekündigt wurde hinter den Kulissen des Projekts CareHOPe in den letzten Wochen schwer an einem Podcast-Projekt gearbeitet. In Zusammenarbeit mit Stephanie Landa von AUDIYOU und mit dem Engagement verschiedenster Gesprächspartner*innen (Careleaver, Peer-Beraterin, Jugendamt, Jugendhilfe, Stipendienförderung, Politik, etc.) entstand eine Podcastreihe über Bildungschancen von jungen Menschen aus Jugendwohngruppen oder Pflegefamilien unter dem Titel „Studieren nach der Jugendhilfe“.

Die Idee der Podcastreihe besteht darin, die Perspektive verschiedener Akteur*innen aus dem Kontext „Care Leaver an Hochschulen“ zum Ausdruck zu bringen umso den aktuell in der Praxis stattfindenden Diskurs abzubilden. Einige Aufnahmen haben wir bereits im Kasten – Dank Stephanie auch fertig geschnitten sowie fertig zum Abspulen! Die Produktion läuft im Hintergrund weiter. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Beteiligten! Wir freuen uns sehr mit dieser Podcastreihe einen weiteren Zugang zum Thema „Careleaver an Hochschulen“ zu eröffnen.

Die Podcastfolgen werden nach und nach hier auf unserer Website veröffentlicht. Du willst/Sie wollen über weitere Folgen informiert bleiben? Dann einfach eine kurze Mail an carehope@remove-this.uni-hildesheim.de schreiben und wir nehmen dich/nehmen Sie in den Verteiler auf und informieren sobald eine neue Podcastfolge online ist.

Podcast geht in wenigen Tagen online

Die letzten Vorbereitungen werden hinten den Kulissen getroffen. Schon ganz bald geht es los. Wir freuen uns schon riesig darauf euch die erste Folge von unserem Podcast zu präsentieren.

Folge 1 || Tanja

Care Leaverin.

Tanja ist Care Leaverin mit 4 1/2 Jahren Heimerfahrung. Sie ist in ihrem Erwachsenenleben Sozialarbeiterin, Lehrbeauftragte und Studentin. Zum Entspannen ist sie gern in ihrem Garten und macht Spaziergänge mit ihrer Wahlfamilie. In diesem Podcast erzählt sie von den Herausforderungen, die ihr auf dem Weg von der Jugendhilfe an die Hochschule, begegnet sind.

 

 

Podcast "Studieren nach der Jugendhilfe"

Schon bald erscheinen hier nach und nach die Folgen aus der CareHOPe-Podcastreihe "Studieren nach der Jugendhilfe".